MITGLIEDERLOGIN

Schwerpunkt Beratung oder Bewirtschaftung

In diesem Job geht es äusserst lebhaft und abwechslungsreich zu. Denn nur wenn das Autoteile-Lager tadellos organisiert ist, können Reparaturen speditiv und fristgerecht ausgeführt werden. Detailhandelsfachleute führen das Lager, kaufen ein und beraten neben dem Werkstattpersonal auch Kunden. In grossen Betrieben liefern sie zudem Teile an lokale Händler. Für diese Ausbildung ist die Sekundarschule (oder entsprechend den kantonalen Schulsystemen), allenfalls die Realschule, von Vorteil. Für die Berufsmatura braucht es die Sekundarschule mit Qualifikation für den gymnasialen Unterricht oder eine bestandene BMS-Aufnahmeprüfung. Die Grundbildung dauert insgesamt drei Jahre. Nach dem ersten Ausbildungsjahr erfolgt eine Standortbestimmung. Zur Einführung in die Branche und ihre spezifischen Kenntnisse finden pro Ausbildungsjahr an zwei bis vier Tagen überbetriebliche Kurse (ÜK) statt.

Kurzbeschrieb

Kurzfilm

Fahrstunden

Bildung Detailhandel Schweiz BDS