MITGLIEDERLOGIN
News
17.07.2012
Kauffrau / Kaufmann EFZ Branche Automobil-Gewerbe

Lernende, welche ihre Grundbildung im August starten, werden nach der neuen Bildungsverordnung Kauffrau/Kaufmann EFZ 2012 ausgebildet.

Was ist neu?

  • Die Lern- und Leistungsdokumentation LLD ersetzt den Modelllehrgang. Sie ist die verbindliche Grundlage für die betriebliche Ausbildung. Den Lernenden wird die LLD im ersten überbetrieblichen Kurs (üK) abgegeben. Für den Betrieb kann die Lern- und Leistungsdokumentation bei der AGVS-Geschäftsstelle bezogen werden. http://shop.agvs.ch/index.php?cPath=27_38_41
  • Der Leistungszielkatalog der Branche Automobil-Gewerbe besteht aus 12 betrieblichen Pflicht- und 22 Wahlpflicht-Leistungszielen, wovon 8 Wahlziele während der Ausbildung bearbeitet werden müssen.
    http://www.agvs.ch/Kaufmann-frau-im-Automobil-Gewerbe.349.0.html
  • Während der ganzen Ausbildung werden 6 Arbeits- und Lernsituationen (ALS) und 2 Prozesseinheiten (PE) durchgeführt.
  • Die Anzahl der üK-Tage belaufen sich auf 16 Tage über die 3 Lehrjahre. Es gibt keine definierten üK-Zeitfenster mehr. Die Kursdaten werden den Betrieben und Lernenden jeweils schriftlich mitgeteilt.
  • Mit der obligatorischen Einführung des Ausbildungsplaners «time2learn» verfügen Sie über eine massgeschneiderte branchenbezogene Lösung zur Ausbildungsplanung und zum Controlling. Gleichzeitig erfolgt die gesamte Organisation der üK, das Erfassen sämtlicher Bewertungen sowie der Transfer der Noten in die DBLAP über «time2learn».
    Bestellen Sie vor Lehrbeginn pro Lernenden eine Lizenz für die gesamte Lehrzeit unter www.time2learn.ch